Grüne Energie mit Nebenwirkungen

Staudamm, Titelbild zum Beitrag Wasserkraft in attempro 53

Staudamm, Titelbild zum Beitrag Wasserkraft in attempro 53Wasserkraft liefert CO2-neutrale Energie. Gleichzeitig bedeuten Staudämme gewaltige Eingriffe in Ökosysteme in und an Gewässern. Unerwünschte Folgen und andere Wechselwirkungen untersucht die Tübinger Umweltwissenschaftlerin Christiane Zarfl mit einem interdisziplinären Team.

Mein Beitrag in der Sonderausgabe “Klimaschutz” des Tübinger Unimagazins “attempto!” (Ausgabe 53) stellt die aktuelle Forschungsarbeit vor.

Beitrag im pdf-Format (Download, 450 kb) (deutsch/englisch)

Link zu attempto! dem Magazin der Universität Tübingen

attempto! Sonderausgabe Klimaschutz