Grönland: Geheimnisse im Polareis

attempto48_eis_Willinger_201810
Welche Geheimnisse birgt das über 100.000 Jahre alte Grönlandeis? Von der Analyse einzelner Eiskristalle bis zum Fluss gigantischer Eismassen: Mit Bohrungen in bis zu 2.600 Metern Tiefe entlocken Forscher dem Eisschild Grönlands seine Geschichte. Ihre Erkenntnisse verbessern die Vorhersagen über den Anstieg des Meeresspiegels.
attempto48_eis_Willinger_201810Mein Artikel im Tübinger Uni-Magazin attempto! über die Arbeit der Glaziologin Ilka Weikusat und KollegInnen: attempto_48_Willinger (pdf, 530 KB)

 

Link zur gesamten Ausgabe des Magazins der Universität Tübingen attempto! 48 (10/2018)

Merken